Suche
Close this search box.

Brustlifting vom Schönheitschirurg in München

Brustlifting in München ganz nach Ihren Wünschen

Ob durch Schwangerschaft, Gewichtsverlust, den natürlichen Alterungsprozess oder genetische Faktoren – es gibt zahlreiche Gründe, warum sich die Form und Festigkeit Ihrer Brust verändern kann. Ein Brustlifting kann eine effektive Möglichkeit sein, die jugendliche Form und Straffheit Ihrer Brüste wiederherzustellen und gleichzeitig Ihr Selbstvertrauen zu stärken. Im Rahmen eines persönlichen Beratungsgesprächs in meiner Praxis in München stelle ich Ihnen gerne verschiedene Behandlungsoptionen vor. Gemeinsam können wir dann für Sie die Lösung finden, die am besten zu Ihnen passt und mit der Sie sich wohlfühlen.
Was ist ein Brustlifting?

Ein Brustlifting ist ein chirurgischer Eingriff, um optische Veränderungen der weiblichen Brust rückgängig zu machen. Bei den meisten meiner Patientinnen hat der Busen altersbedingt, nach einer Schwangerschaft oder einer deutlichen Gewichtsabnahme spürbar an Festigkeit und Elastizität verloren und wirkt schlaff. Das Brustlifting bietet die Möglichkeit, dies zu korrigieren und den Brüsten ihr ursprüngliches Aussehen zurückzugeben. Um dieses Ziel zu erreichen, führen wir in den meisten Fällen eine Bruststraffung durch. Bei diesem Eingriff wird überschüssige Haut entfernt und das Brustgewebe gestrafft, um die Brust insgesamt anzuheben.

In Abhängigkeit vom Ausgangszustand und Ihren individuellen Wünschen können bei der Bruststraffung verschiedene Techniken und Schnitte verwendet werden. In manchen Fällen ist es auch sinnvoll, bei der OP die Position der Brustwarzen anzupassen, um ein ästhetisch ansprechendes Ergebnis zu erhalten.

Wenn bei Ihnen der Wunsch nach einem größeren Brustvolumen besteht, ist es auch möglich, die Bruststraffung mit einer Brustvergrößerung zu kombinieren. Diese lässt sich abhängig vom gewünschten Volumenzuwachs mit Hilfe von Implantaten oder Eigenfett realisieren. Welche Form des Brustliftings sich für Sie am besten eignet, finden wir bei einer Untersuchung und einem anschließenden Beratungsgespräch in unserer Praxis in München heraus.

Was muss ich über das Brustlifting wissen?

Vor jeder Behandlung führen wir ein ausführliches Beratungsgespräch mit Ihnen. Darin möchten wir Ihre Beweggründe für die Behandlung erfahren und was bzw. welche Optimierung Ihrer Brüste Sie sich wünschen. Auf der Basis dieser Angaben und den Ergebnissen einer ersten Voruntersuchung beraten wir Sie, welche Art des Brustliftings für Sie am besten geeignet ist, um Ihren Wunsch nach schönen und straffen Brüsten in die Tat umzusetzen. Je nach Ausgangssituation kann dies eine Bruststraffung sein oder der Einsatz von Implantaten mit oder ohne Anpassung der Position der Brustwarzen.

Selbstverständlich stellen wir Ihnen die einzelnen Optionen ausführlich vor, nennen Ihnen die jeweiligen Vorteile und erläutern Ihnen den Ablauf des Eingriffs. Dieser kann je nach Behandlungsmethode etwas anders aussehen und zwischen 1 und 2,5 Stunden dauern. Das Brustlifting wird in der Regel unter Vollnarkose durchgeführt. Selbstverständlich klären wir Sie über mögliche Risiken auf und stehen Ihnen für Fragen zur Verfügung.

Was ist nach einem Brustlifting zu beachten?

Nach dem Lifting sind Sie in der Regel (je nach Beruf) nach 2-3 Tagen wieder arbeitsfähig. Wichtig ist, dass Sie sich und Ihrem Körper nach dem Eingriff etwas Ruhe und Erholung gönnen. Verzichten Sie auf Alkohol und Nikotin. Sportliche und andere körperlich anstrengende Tätigkeiten sollten Sie frühestens nach 4-6 Wochen wieder aufnehmen. Während dieser Zeit tragen Sie einen speziellen Stütz-BH. Dieser gibt Ihrer neu geformten Brust zusätzlichen Halt, hilft dabei Schwellungen, die nach der Operation auftreten können, zu verringern und unterstützt so die Heilung für ein optimales Ergebnis.

Je nach Art des Eingriffs sollten Sie in der ersten Zeit (wenn möglich) auf dem Rücken schlafen und Druck und Reibung auf bzw. an den operierten Bereichen vermeiden. So geben Sie den Narben die Möglichkeit abzuheilen und verringern das Auftreten von Komplikationen. Ganz wichtig nach einem Brustlifting: Halten Sie Ihre Nachsorge-Termine in unserer Praxis ein. Bei diesen Terminen kontrollieren wir den Heilungsverlauf und stehen Ihnen wie gewohnt für Fragen zur Verfügung.

Wieviel kostet ein Brustlifting?
Die Kosten für ein Lifting der Brüste hängen von verschiedenen Faktoren ab wie der Art der Behandlung, dem Behandlungsaufwand und dem benötigten Material. Deshalb ist eine pauschale Preisangabe schwierig. Als grobe Orientierung: In unserer Praxis bieten wir Brustliftings ab 3.000 Euro (Brustvergrößerung) bzw. 8.000 Euro (Bruststraffung) an. Gerne erstellen wir Ihnen nach einer Voruntersuchung und einem persönlichen Beratungsgespräch ein individuelles Angebot für Ihr Brustlifting und informieren Sie bei Bedarf auch über Finanzierungsmöglichkeiten.
Ein Brustlifting dient dazu, die Form der weiblichen Brust zu optimieren, um ihr ein jugendlicheres Aussehen zu geben. In den meisten Fällen gelingt dies über eine Bruststraffung, weshalb die beiden Begriffe häufig synonym verwendet werden. In manchen Fällen umfasst das Lifting aber auch den Einsatz von Implantaten, um die Brüste anzuheben und ihnen eine jugendlichere Form zu verleihen. Manchmal ist hierfür auch eine Anpassung der Brustwarzenposition erforderlich.

Ein Brustlifting eignet sich für Frauen, die unzufrieden mit der optischen Veränderung ihrer Brüste sind. Diese können zum Beispiel nach einer Schwangerschaft, einem starken Gewichtsverlust oder mit fortschreitendem Alter auftreten. Zu den Voraussetzungen für das Lifting gehören ein guter allgemeiner Gesundheitszustand, ein stabiles Körpergewicht und eine realistische Erwartung an das Ergebnis des Eingriffs. Zum Beispiel: Eine reine Bruststraffung kann zwar die Brüste straffen und anheben, aber nicht notwendigerweise Volumen oder Größe ändern. Hierfür sind in der Regel zusätzliche Implantate erforderlich.

Die mit einem Brustlifting erzielten Ergebnisse sind in der Regel dauerhaft. Allerdings können sie sich durch starke Gewichtsveränderungen und den natürlichen Alterungsprozess wieder verändern. Um das Ergebnis möglichst lange aufrechtzuerhalten, empfehlen wir eine gesunde Lebensweise, regelmäßige Gewichtskontrolle und das Tragen eines gut sitzenden BHs. Da auch eine Schwangerschaft und Stillzeit das Ergebnis beeinträchtigen kann, ist es sinnvoll, ein Lifting der Brüste erst nach abgeschlossener Familienplanung durchführen zu lassen.
Die gesetzlichen (und meisten privaten) Krankenversicherungen übernehmen nur die Kosten für medizinisch notwendige Behandlungen. Bei einem Brustlifting handelt es sich in den meisten Fällen um eine Bruststraffung oder eine Brustvergrößerung. Beide Eingriffe werden in der Regel aus ästhetischen Gründen durchgeführt, deshalb müssen Sie als Patientin die Kosten hierfür selbst tragen.
Übersicht
Für eine unverbindliche persönliche Beratung heißen Dr. Wallstein und sein Team Sie jederzeit Herzlich Willkommen!