Suche
Close this search box.

Schlupflider OP
in München

  • Einsatz minimalinvasiver Techniken für sanfte Behandlungen
  • Durchführung in lokaler Betäubung oder Vollnarkose
  • Flexible Behandlungsoptionen: Ambulant oder stationär möglich

Schlupflider OP: Betonen Sie die natürliche Schönheit Ihrer Augen

Ihre Augenlider wirken schwerer und müder, als Sie sich eigentlich fühlen? Dann leiden Sie wahrscheinlich, wie viele unserer Patienten und Patientinnen, an Schlupflidern. Die herabsinkenden oberen Augenlider können unter anderem Ihr Sichtfeld einschränken und Ihrem Gesicht einen müden Eindruck verleihen. Oft ist der natürliche Alterungsprozess oder eine genetische Veranlagung der Auslöser. Glücklicherweise gibt es wirksame Lösungen, um diesem Effekt entgegenzuwirken. Dr. Wallstein hat sich darauf spezialisiert, mit einer Schlupflider OP in München die natürliche Schönheit Ihrer Augen wieder zum Vorschein zu bringen. So können Sie nicht nur wieder besser sehen, sondern gewinnen durch Ihr frisches und jugendliches Aussehen auch Selbstvertrauen hinzu. Vereinbaren Sie am besten direkt einen Termin für ein unverbindliches Beratungsgespräch in unserer Praxis.
Was sind Schlupflider?
Schlupflider – auch Blepharochalasis genannt – entstehen, wenn über der natürlichen Augenlidfalte überschüssige Haut und teilweise auch weiches Gewebe (Fett und/oder Muskel) hängen, was den Blick müde und das Gesicht älter aussehen lässt. Meist sind Schlupflider ein rein kosmetisches Problem. In einigen Fällen können sich aber weitere Beschwerden daraus ergeben, wie zum Beispiel eine Einschränkung der Sicht oder Entzündungen durch Wimpern, die durch die überschüssige Haut in das Auge gedrückt werden. In den meisten Fällen sind Schlupflider genetisch bedingt, allerdings spielt auch der natürliche Alterungsprozess eine gewichtige Rolle bei ihrer Entstehung. Denn mit zunehmendem Alter verliert die Haut an Elastizität und weiches Gewebe wie Fett sinkt ab, sodass Falten oder in diesem Fall Schlupflider entstehen. Wann sich diese Anzeichen der Hautalterung bemerkbar machen, ist individuell sehr unterschiedlich. Bei einigen Menschen treten schon in jungen Jahren Anzeichen von Schlupflidern auf, während sie sich bei anderen erst im späteren Lebensalter zeigen. Dies unterstreicht die Bedeutung einer individuell auf den Einzelnen zugeschnittenen Behandlung, wie wir sie Ihnen in unserer Praxis in München bieten.
Gründe für eine Schlupflider OP
Bei Schlupflidern ist die Haut über dem Augenlid erschlafft und hängt über der Lidfalte, sodass die Lidhaut den freien Rand der Oberlider überdeckt. Das kann dem Augenbereich und damit auch dem ganzen Gesicht einen abgespannten, müden und gelegentlich auch traurigen Ausdruck verleihen. Auch erscheint das Gesicht durch die Schlupflider manchmal älter, als es eigentlich ist, was vielen Betroffenen nicht gefällt. Dem lässt sich mit einer Schlupflider OP in München entgegenwirken. Durch die Entfernung des überschüssigen Hautgewebes über dem Lid wird das Auge optisch vergrößert, der Blick wacher und lebendiger. Für viele Betroffene trägt diese Veränderung zu einem verbesserten Wohlbefinden und Selbstwertgefühl bei. Wie schon erwähnt, können Schlupflider in einigen Fällen so ausgeprägt sein, dass sie das obere Sichtfeld einschränken und manchmal sogar zu Hautreizungen am Auge führen. Alltägliche Aktivitäten wie Lesen, Autofahren oder Arbeiten am Computer können dadurch erschwert bzw. eingeschränkt sein. Die Entfernung des überschüssigen Gewebes im Rahmen einer Schlupflider OP in München kann diese Beeinträchtigung beheben und für eine freie Sicht und einen beschwerdefreien Alltag sorgen.
Ablauf einer Schlupflider OP in München
In einem ausführlichen Beratungsgespräch mit Dr. Wallstein besprechen Sie gemeinsam, ob eine Schlupflider OP die geeignete Methode ist, Ihren Optimierungswunsch umzusetzen. Falls ja, erläutert Ihnen der erfahrene Mediziner den Ablauf des Eingriffs und klärt Sie über mögliche Risiken auf. Die Schlupflider-OP wird typischerweise unter lokaler Anästhesie durchgeführt (oft in Kombination mit einer Sedierung). Auf Wunsch ist es jedoch auch möglich, die Operation in Vollnarkose durchführen zu lassen. Bei Fragen hierzu steht Ihnen Dr. Wallstein selbstverständlich gerne zur Verfügung. Zu Beginn des Eingriffs setzt Dr. Wallstein einen präzisen Schnitt entlang der natürlichen Falte des oberen Augenlids. Auf diese Weise bleibt die Narbe an einer unauffälligen Stelle und ist später praktisch unsichtbar. Im Anschluss entfernt er überschüssige Haut und je nach Bedarf auch Fett- und/oder Muskelgewebe. Zuletzt wird die verbleibende Haut gestrafft und sorgfältig vernäht, um das Augenlid zu heben und einen offeneren, wacheren Blick zu erzielen. Bei uns dauert die Schlupflider OP in München etwa 40 Minuten und wird in der Regel ambulant durchgeführt. In manchen Fällen empfiehlt Dr. Wallstein, zur Beobachtung eine Nacht in der Klinik zu bleiben. Dabei erhalten Sie schon Hinweise für die Nachsorge, die Sie unbedingt beachten sollten, um das Operationsergebnis und die Heilung bestmöglich zu unterstützen.
Nach der Schlupflider OP
Unmittelbar nach der Schlupflider OP in München können Sie den Augenbereich vorsichtig kühlen, um Schwellungen und Blutergüsse zu minimieren. Achten Sie dabei darauf, die Kühlkompressen nicht direkt auf die Haut aufzulegen, sondern ein Tuch als schützende Schicht zu verwenden. Erfahrungsgemäß sind Sie (je nach beruflicher Tätigkeit) nach 2-3 Tagen wieder arbeitsfähig. In den ersten 2-3 Wochen nach der Schlupflider OP in München sollten Sie jedoch auf Sport und andere körperliche Anstrengungen verzichten. Dazu gehören auch Tätigkeiten, die vor allem für die Augen anstrengend sind wie langes Lesen oder Arbeiten am Computer. Bitte vermeiden Sie in dieser Zeit auch Sauna- und Schwimmbadbesuche, bevor Ihnen Dr. Wallstein nach erfolgreicher Kontrolluntersuchung sein Einverständnis hierfür gibt.
Ja, das ist ohne Probleme möglich. In unserer Praxis wird die Schlupflider OP häufig in Kombination mit einer Unterlidstraffung nachgefragt, aber auch ein Stirnlifting oder ein ganzes Facelift lassen sich gut mit einer Operation der Schlupflider kombinieren. Dazu können auch Unterspritzungen zur Faltenbehandlung (mit Fillern wie Hyaluronsäure oder einem Muskelrelaxans wie Botulinumtoxin) eingesetzt werden. Schildern Sie Dr. Wallstein Ihre Wünsche und Vorstellungen, er berät Sie und erstellt für Sie einen Behandlungsplan, der alle Behandlungen umfasst, die nötig sind, um Ihre Wünsche in die Tat umzusetzen. Bleiben nach der Schlupflider OP in München Narben zurück? Wie bei den meisten Eingriffen bleiben auch bei der Schlupflider OP zwangsläufig kleine Narben zurück, da für die Entfernung der überschüssigen Haut Schnitte gesetzt werden müssen. Erfahrene Chirurgen wie Dr. Wallstein setzen diese Schnitte jedoch an sehr unauffälligen Stellen (in der natürlichen Lidfalte), damit die Narben später kaum zu sehen sind. Anfangs sind sie noch rötlich und bei genauem Hinsehen deutlicher zu erkennen, im Laufe der Zeit verblassen sie jedoch und werden immer weniger sichtbar.
Die ersten Veränderungen durch die Operation an den Schlupflidern sind relativ schnell zu sehen. Durch den Eingriff ist der Bereich um die Augen herum jedoch oft angeschwollen und gerötet. Teilweise haben sich auch kleine Blutergüsse gebildet. Rötungen, Blutergüsse und auch Schwellungen klingen in der Regel von selbst wieder ab. Dies kann jedoch einige Zeit dauern, sodass die endgültigen Ergebnisse teilweise erst nach einigen Wochen zu sehen sind.
Grundsätzlich gilt das Ergebnis unserer Schlupflider OP in München als dauerhaft, da chirurgisch entfernte Haut oder Gewebe nicht nachwachsen kann. Allerdings schreitet der natürliche Alterungsprozess auch nach dem Eingriff fort, sodass die Haut im Laufe der Zeit erneut an Elastizität verlieren und sich damit verändern kann. Durch einen gesunden Lebensstil und eine gute Hautpflege können Sie die Langfristigkeit des Operationsergebnisses jedoch positiv beeinflussen.

Grundsätzlich übernimmt die Krankenkasse nur Kosten für medizinisch notwendige Behandlungen. Die Behandlung von Schlupflidern wird in der Regel aus ästhetischen Gründen durchgeführt, weshalb die Krankenkasse den Eingriff nicht bezahlt. Sollte die OP doch aus medizinischen Gründen durchgeführt werden, ist eine Kostenübernahme durch die Versicherung theoretisch möglich. Hierfür muss die medizinische Notwendigkeit jedoch von einem Augenarzt bestätigt werden. Für eine Schlupflider OP bei Dr. Wallstein ist eine kassenärztliche Abrechnung jedoch nicht möglich.

Übersicht
Für eine unverbindliche persönliche Beratung heißen Dr. Wallstein und sein Team Sie jederzeit Herzlich Willkommen!