Suche
Close this search box.

Lidstraffung
in München

  • Einsatz minimalinvasiver Techniken für sanfte Behandlungen
  • Durchführung in lokaler Betäubung oder Vollnarkose
  • Flexible Behandlungsoptionen: Ambulant oder stationär möglich

Lidstraffung: Endlich wieder wohlfühlen ohne Schlupflider & Tränensäcke

Sie wollen endlich wieder ein waches, erholtes und strahlendes ICH im Spiegel sehen? Nur verständlich: Die Augen sind eine der wichtigsten Körperpartien, wenn es um den ersten Eindruck geht, wenn sie Stärke und Selbstbewusstsein vermitteln. Ein waches und schönes Auge strahlt Zufriedenheit und Lebensfreude aus. Kein Wunder also, dass die Lidstraffung neben der Brustvergrößerung zu einem der beliebtesten Eingriffe im Bereich der Schönheitschirurgie zählt. Nach dem Eingriff wird ihr Gesicht frischer und wesentlich jünger aussehen.

Warum eine Lidstraffung?

Während eine Lidstraffung häufig aus ästhetischen Gründen (zum Beispiel bei einem müden, traurigen Blick, bei Augenringen und Tränensäcken) in Betracht gezogen wird, kann diese Behandlung auch aus medizinischen Gründen erfolgen. So können schwere Oberlider das Sichtfeld einschränken oder durch einen Hautüberschuss Reizungen und Entzündungen im Bereich des Oberlides entstehen.

Ablauf der OP

Über Ihre Wünsche, die notwendigen Maßnahmen und den Ablauf des Eingriffs berät Sie Dr. med. Wallstein umfassend. Die Augenlidstraffung ist nur ein kleiner kosmetischer Eingriff; je nach Ausgangslage und individuellem Wunsch kann eine Korrektur des Ober- oder des Unterlids vorgenommen werden. Mitunter kann eine Korrektur sowohl der Ober- als auch der Unterlider sinnvoll sein. Mit einer Lidstraffung können Schlupflider und Tränensäcke unter Lokalanästhesie im Dämmerschlaf oder mit Vollnarkose schmerzfrei und in narbensparender Technik entfernt werden.

Bei der Korrektur des Oberlids wird die entstehende, hauchdünne Narbe in der natürlichen Lidumschlagsfalte versteckt. Während des Eingriffs am Unterlid entsteht die Narbe unterhalb der Wimperngrenze. Teils kann sogar komplett auf einen äußeren Schnitt verzichtet werden. Die OP-Dauer ist beim Oberlid auf rund 40 Minuten angesetzt, beim Unterlied auf 1,5 Stunden. Je nach Beruf sind Sie nach zwei bis drei Tagen wieder arbeitsfähig. Bevor Sie sich wieder sportlich betätigen, sollten bis zu sechs Wochen vergehen.

Lidstraffung Erfahrungen

Die Lidstraffung ist eine Korrektur der Augenlider, egal ob es das Ober- oder Unterlid betrifft und zählt in der plastischen und ästhetischen Chirurgie weltweit mit zu den am häufigsten durchgeführten Schönheitsoperationen bei Frauen sowie auch bei Männern. Dadurch zählt die Lidstraffung für erfahrene Ärzte zu einer Routine-OPDr. med. Daniel Wallstein hat bereits unzählige Lidstraffungen durchgeführt und bildet sich auf nationalen und internationalen Kongressen regelmäßig fort. Somit kann er seinen Patienten und Patientinnen immer die neuesten Techniken der ästhetischen Behandlungen anbieten.

Die Kosten einer Lidstraffung sind immer individuell vom Befund abhängig. Um ein für Sie optimales Ergebnis zu erzielen, vereinbaren Sie in der Praxis von Dr. Wallstein ein Beratungsgespräch. Im Anschluss an das Erstgespräch erhalten Sie einen auf Ihre individuellen Bedürfnisse angepassten Kostenvoranschlag per E-Mail. Im Kostenvoranschlag sind alle Kosten, wie Behandlungskosten, Klinikkosten oder Nachsorgekosten übersichtlich dargestellt. Denn Kostentransparenz ist uns sehr wichtig.

In der Regel wird eine Lidstraffung nicht von der Krankenkasse übernommen. Es gibt aber Ausnahmen, wenn zum Beispiel eine Gesichtsfeldeinschränkung besteht. Dies kann durch den Augenarzt diagnostiziert werden. In unserer Praxis können jedoch keine kassenärztlichen Leistungen abgerechnet werden.

Im Durchschnitt hält das Ergebnis einer Lidstraffung ca. 10-15 Jahre.  Je nach Hautbeschaffenheit muss nach dieser Zeit eine erneute Lidstraffung durchgeführt werden.

Bei der Lidstraffung wird nur die Lidaussenseite korrigiert. Die Haut am Oberlid ist zwar sehr dünn, doch bei der OP besteht kein direkter Bezug zum Auge. Zumal das Auge bei der OP die ganze Zeit geschlossen bleibt. Eine Verletzung des Augapfels ist also sehr unwahrscheinlich. Die Lidstraffung zählt in der Schönheitschirurgie zu den Top 3 der am häufigsten durchgeführten Operationen. Für einen geübten Plastischen & Ästhetischen Chirurgen wie Dr. Wallstein zählt die Lidstraffung zu einem Routine-Eingriff.

Nach operativen Eingriffen bleiben generell Narben zurück, die aber im Laufe der Zeit und je nach Wundheilung immer blasser werden. Da die Oberlidhaut sehr dünn und fein ist, verheilen die Narben meist so gut, dass man sie kaum sieht. Zusätzlich fällt die Narbe meist direkt in die Umschlagfalte und somit ist sie nahezu unsichtbar bei geöffnetem Auge. Grundsätzlich gilt: Jede Narbe braucht individuell Zeit, um abzuheilen. Im besten Fall ist die Wundheilung jedoch nach 2 – 3 Wochen abgeschlossen und die Narbe beginnt zu verblassen. Spätestens nach 10 Tagen kann die Narbe auch überschminkt werden.

Achten Sie darauf, dass Sie vor der OP nicht geschminkt sind. Sollten Sie Kontaktlinsen tragen, müssten diese für die OP selbst entfernt werden. Auch nach der OP sollten Sie weitere 2 Wochen auf Kontaktlinsen verzichten, um das Augenlid zu schonen. Es ist wichtig, dass die Naht am Augenlid nach der OP vollständig abheilt. Darum ist es auch angeraten nach einer Lidstraffung keine Augen-OP durchzuführen. Nach der OP sollten Sie jemanden haben, der sie abholt. Denn aus versicherungsrechtlichen Gründen, dürfen Sie nach einer Augenlid-Operation, wie aber auch nach anderen ambulanten ästhetischen Eingriffen nicht Auto fahren.

Die primäre Wundheilung ist ca. 10 Tage nach der OP abgeschlossen. Während der Wundheilung achten Sie bitte darauf, die Augenlider zu schonen. Werden die Augenlider in dieser Zeit durch Schminken oder Kontaktlinsen manipulier, besteht die Gefahr, dass die Wunde aufgeht. Dies gilt es zu vermeiden. Danach können Sie die Augenlider ohne Bedenken schminken.

Nach einer Lidstraffung ist es möglich, dass sich das Auge nicht zu 100 % schließen lässt, was an der Schwellung und an der Naht liegen kann. Spätestens nach 7 Tagen, wenn die Fäden gezogen werden, ist ein vollständiger Lidschluss wieder möglich. Auf Sport oder Kopfüber-Bewegungen sollten Sie 2 Wochen nach der OP verzichten. Auch Sonne, Solarium oder ein Sauna-Besuch ist in dieser Zeit der Wundheilung nicht zu empfehlen.

Da die Lidstraffung nur ca. 1 Stunde dauert, kann sie problemlos mit fast jeder weiteren ästhetischen Operation kombiniert werden. Klassischerweise wird die Oberlidstraffung oft mit einer Unterlidstraffung kombiniert aber auch eine Bauchdeckenstraffung oder Bruststraffung ist in einer Operation kombinierbar. Sollten Sie sich für die Kombination aus Ober- und Unterlidstraffung entscheiden, erhalten Sie nach der OP ein Rezept für Augentropfen, welche ein Antibiotikum und Kortison enthalten. Dies bewirkt ein schnelleres Abheilen der Schwellung und verhindert Entzündungen.

Übersicht
Für eine unverbindliche persönliche Beratung heißen Dr. Wallstein und sein Team Sie jederzeit Herzlich Willkommen!